Hopping durch die Kreise - 4 Veranstaltungen in 4 Kreisen am 23.07.2016

Bilder von Göldner, Alexandra (Trachten Lisa & Kinderladen Spatz e. K.):

„Sich stets aufs Neue erfinden“

HopWJ macht auch bei Sturm-Gruppe in Salching Station

Vier Stationen in vier Landkreisen – am Samstag waren Mitglieder aus vier Wirtschaftsjuniorenkreisen mit einem Bus unterwegs, um Heimatgeschichte und Unternehmen kennen zu lernen sowie ihr Sommerfest zu feiern.
Die Teilnehmer trafen sich in Deggendorf, von wo aus mit dem Bus nach Regen ging. Bei einer Führung durch die Regener Bier- und Eiskeller hatten die Teilnehmer die Chance in die Regener „Unterwelt“ einzutauchen. In einem kurzweiligen Rundgang durch die verschiedenen Keller wurde deren Geschichte nähergebracht. Nach einer Einkehr im Brauereigasthof Falter ging die Reise weiter nach Landau zur Firma Einhell. Dort präsentierten Hast-Peter Rostan und Florian Mock die Produkte und Lösungen für Heimwerker und Handwerker, für Haus, Garten und Freizeit.
Der dritte Halt galt der Firmengruppe Sturm in Salching. Geschäftsführer Ralf Völlinger stellte den Gesamtbetrieb vor, der sich von einer Schmiede mit 15 Mitarbeitern im Jahre 1991 zu einem weltweit tätigen Unternehmen entwickelt hat, dass heute allein am Standort Salching 700 Beschäftigte hat. Beim Rundgang erfuhren die Junioren mit ihrer Regionalsprecherin Sabine Suchanski und der Straubinger Vorsitzenden Alexandra Göldner das Neueste aus der Blechverarbeitung, der Fördertechnik im Flughafen- und Paketlogistikbereich, sowie dem Maschinen – und Anlagenbau für die Oberflächen- und Reinigungstechnik. Besonders hervorhebenswert, so Völlinger, seien die Anstrengungen der Sturmgruppe in der Aus- und Weiterbildung. In acht Ausbildungsberufen und vier dualen Studiengängen würden Jahr für Jahr 130 bis 150 Nachwuchskräfte ausgebildet.
Zurück in Deggendorf ließen die Wirtschaftsjunioren dann den Tag mit ihrem niederbayerischen Sommerfest „Magic Summer Night“ ausklingen.